Weißgold und Platin

Platinum Nugget

Ein Platinum Nugget von Alchemist-hp (Diskussion) (www.pse-mendelejew.de) (Eigenes Werk) [FAL oder GFDL 1.2 (http://www.gnu.org/licenses/old-licenses/fdl-1.2.html)], via Wikimedia Commons

Platin ist ein weißliches, silberfarnenes Edelmetall und gehört zu den Mineralien. Im verarbeiteten Zustand erkennt man Platin am Stempel „Pt 950“.  Das bedeutet auf 1.000 gerechnet sind 950 Anteile Platin und 50 Anteile eines anderen Metalls.  Platin als Schmuck ist also eine Legierung, um eine bessere Verarbeitung und Tragekomfort zu gewährleisten. Weißgold  oder Graugold ist ebenfalls von einer hellen Silberfarbe nach Verarbeitung zum Schmuckmetall.  Noch einmal zur Wiederholung,  Gold ist ein sehr weiches Edelmetall in gelblicher Farbe. 1.000 Anteile Gold, also Feingold sind für die Verarbeitung und für das tägliche Tragen zu weich, deshalb mischt man oder legiert man Gold mit anderen Schmuckmetallen, um es zu härten und vor Korrosion zu schützen. Demzufolge bedeutet 18 Karat Gold 750 Anteile Gold, 14 Karat Gold sind 585 Anteile Gold, 8 Karat sind 333 Anteile Gold. Die besondere silberne Farbe des Weißgoldes kommt zustande unter zulegieren von Silber, Kupfer und Palladium, je nach Farbvarianz. Diese Legierung hat eine gelblich graue Frabe. Das silbrig glänzende dem Platin ähnelnde Endprodukt wurde vorher noch mit einer feinen galvanischen Schicht von Rhodium überzogen.  Ein wichtiger Unterschied von Weißgold zu Platin ist, die niedrigere Dichte und somit ein leichteres Gewicht des Weißgoldes zu Platin.

18k Weißgold Diamantenring

Ein 18k Weißgold Diamantenring aus unserem Sortiment.

Platin ist von Natur aus weiß, während Gold gelblich ist.  Das Gold erhält durch seine Legierung mit einem silberfarbenen Metall und der galvanischen Schicht eine ähnliche Farbe wie Platin. Die Platinmetallgruppe enthält 6 Edelmetalle Platin, Palladium, Iridium, Rhodium, Osmium, Rathenium. Palladium wird auch zu Schmuck verarbeitet und hat einen Stempel „950 Pd“. Wie Platin auch, werden die Anteile Palladium auf 1.000 aufgerechnet. Die wichtigsten Fördernationen von Platin sind Südafrika mit 139.000 Kg im Jahre 2011, Russland mit 26.000 Kg im Jahre 2011 und Kanada mit 10.000 Kg im Jahre 2011.

Platin ist im Gegensatz zu Gold korrosionsbeständig und läuft nicht an bzw. verändert beim Tragen nicht die Farbe.  Weißgold erhält seine Korrosionsbeständigkeit durch die Legierung und/ oder galvanische Schicht.  Die Bezeichnung für Platin im Börsenhandel ist XPT. Der Platinpreis entwickelt sich spontan und unterliegt den Einflüssen wie Angebot und Nachfrage, Angst vor Inflation, wichtiger Ereignisse, langfristiger Entwicklungen und langfristiger Erwartungen. Von London aus geht wie bei dem Goldfixing auch ein Platin und Palladium Fixing zweimal täglich aus, um möglichst viele Transaktionen zu einem Festpreis zu bewerkstelligen. Der Platinpreis hängt sehr stark von der wirtschaftlichen Weltlage ab. In Phasen von wirtschaftlichem Wachstum liegt der Platinpreis höher als der Goldpreis. In Phasen wirtschaftlicher Unsicherheit fällt der Platinpreis unter den Goldpreis, weil die Nachfrage nach Platin geringer ist. Überwiegend werden die Schlussbestände pro Feinunze Platin in U.S.- Dollar angegeben.

Diamantenohrringe in 18k Weißgold

Ein paar Diamantenohrringe in 18k Weißgold aus unserem Sortiment.

Bitte achten Sie bei Ihrem Schmuckeinkauf besonders von Gold und Platin auf den gesetzmäßig bestimmten Stempel auf dem Schmuckstück. Ferner beachten Sie bitte Ursprungszeugnisse und Echtheitszertifikate. Ein kleiner Tipp am Rande, unsere Weißgoldschmuckstücke bestehen ausnahmslos aus der Legierung Gold, Palladium und Silber.

This entry was posted in Schmuckmaterialien. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.