Der Haarschmuck zur Hochzeit

Werbung

Der richtige Haarschmuck zur Hochzeit ist durchaus keine leichte Frage.

Es ist sicherlich ein besonderer Tag, wenn man zusammen zum Traualtar oder zum Standesbeamten schreitet um den „Bund fürs Leben“ zu schließen. Schließlich verbindet man mit diesem Tag Wünsche und Hoffnungen für das ganze weitere Leben. Zumindest ist die Heirat eine traditionelle Zeremonie, bei der sich eine gewisse Erwartungshaltung zur richtigen Bekleidung eingebürgert hat. Eine dieser Erwartungen dürfte das weiße Brautkleid sein, dass durch den Adel begründet wurde und durch so bekannte Persönlichkeiten wie Königin Victoria des Vereinigten Königreichs etabliert wurde. Folgt man diesem Gedanken, so trug auch die Königin Victoria einen Haarschmuck zu ihrer Hochzeit – nämlich die Krone. Nun ist eine Krone kein gewöhnlicher Haarschmuck, sondern ein Ausdruck einer gesellschaftlichen Stellung, einer Stellung, welche man sich nicht mithin selbst verleihen kann. Und dennoch existieren bürgerliche Entsprechungen zur Kronen – das Diadem.

Arten des Haarschmucks

Es gibt zahlreiche verschiedene Arten das Haar zu schmücken. Neben den wahrscheinlich aus der Schulzeit bekannten Haarspanngen, Haarschleifen, Haargummis und Haarklammern gibt es jedoch eine breite Anzahl vielfältiger Möglichkeiten sein Haar zu schmücken. Da wäre die Haarnadel oder der Haarstab als starre mit unter üppig verzierte Stücke, welche in das Haar geschoben werden, oder der Haarzwicker, der wie zwei Kämme einen Strang Haare binden kann. Auch lassen sich mit Kämmen das Haarschmücken. Anders als ein normaler Kamm zum Kämmen der Haare, sind diese verziert, um ihre dekorative Art zu unterstreichen.
Ebenso wie die einer Krone nachempfundenen Diademe. Eine weitere Form sind Curlies, welche vielleicht mit einer Reihe vorn Broschen verglichen werden kann und seitlich im Haar platziert werden.
Dem praktischen Nutzen entledigt sind Minihüte ein weiterer Haarschmuck, der rein dekorativen Charakter hat. Ebenso dekorativ, jedoch weit auffallender sind Fascinators, die durch ihre umfangreiche Gestaltung die Blicke auf sich ziehen.

Die richtige Wahl zur Hochzeit

Zunächst sollte jeder sich auf das Beschränken was einem auch selber gefällt. Andernfalls füllt man sich leicht unwohl oder in seiner „eigenen haut“ nicht wohl. Zudem stellt sich die Frage, ob zum Brautkleid ein Schleier getragen werden soll. Unter diesem Schleier können viele Accessoires für das Haar nicht richtig zur Geltung kommen oder die Gesamtheit des Kopfputzes wirkt überladen. Am bequemsten ist es daher in aller Ruhe sich quasi ein Gesamtkonzept zurechtzulegen. Einen schönen Überblick, über das Was erhältlich ist, bietet ein online Shop. So kann man bei https://www.celebride.ch/de/haarschmuck/ sich leicht einen Überblick über das Warenangebot verschaffen ohne auf Ladenschlusszeiten achten zu müssen.

This entry was posted in Empfehlungen. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.