175. Hochzeitstag der Königin Victoria von Großbritannien

Königin Victoria gilt als Mutter Europas, Ihre lange und erfolgreiche Regierungszeit hat Auswirkungen bis in unsere heutige Zeit. Sie hat das Wahlsystem mehrfach modernisiert, initiierte die Verleihung des Victoria Cross und ließ sich als erste im weißen Kleid trauen. Ihr Hochzeitstag am 10. Februar 1840 – heute vor genau 175 Jahren.

Das viktorianische Zeitalter

Stich der Hochzeit von Königin Victoria

Stich der Hochzeit von Königin Victoria und Albert von Sachsen-Coburg und Gotha
By Engraving from 1886 book „True Stories of the Reign of Queen Victoria“ by Cornelius Brown.Scanned by Infrogmation (talk) from original copy. [Public domain], via Wikimedia Commons

1837 wurde die damals 18 Jährige Victoria zur Königin gekrönt und behielt bis zu Ihrem Tod 1901 diesen Titel – länger als alle Herrscher vor ihr und trotz politischen Spannungen und Aufständen gegen Monarchien in ganz Europa wie dem europäischen Revolutions Jahr 1848.

Dies soll Sie auch der Engagement Ihres Mannes Albert von Sachsen-Coburg und Gotha verdanken, der während Ihre Amtszeit sich für Arme und Notleidende einsetzte. Zusammen mit dem Bemühen Victorias u.a. das Wahlsystem zu reformieren konnte die Monarchie in Großbritannien weitgehend ihren Status bewahren ohne gewaltsam entmachtet zu werden.

 

Großmutter Europas

Statue zu Ehren von Königin Voctoria

Statue zu Ehren von Königin Voctoria

Nicht der führsorgliche Umgang mit Ihren Untertanen verlieh Victoria den Beinamen „Großmutter Europas“, sondern vielmehr die Tatsache dass ihre 40 Enkel und 88 Urenkel in allen Herrscherhäusern Europas verheiratet waren. Dies war kein Zufalls, sondern ein überlegte Versuch Victorias Kriege innerhalb Europas auszuschließen durch starke Verwandtschaften.

Leider blieb dieses Versuch vergebens wie diverse Kriege und nicht zuletzt der erste Weltkrieg belegen.

 

Viktoria(-nischer) Schmuck

Auch heute noch sind Schlangen bei Schmuck ein gängiges Motiv, wie dieser Armreif aus unserem Sortiment Zeigt.

Auch heute noch sind Schlangen bei Schmuck ein gängiges Motiv, wie dieser Armreif aus unserem Sortiment Zeigt.

Der frühe Tod Ihres Mannes bestimmte die Mode am Hof. Nicht zuletzt trug Victoria bis zu Ihrem Tod Trauerkleidung, auch der Schmuck passte sich diesem Trend an und war in Schwarz gehalten. Durch die lange Tragezeit wurde hierdurch nicht mehr dem Toten gedacht, sondern entstand vielmehr der Modeschmuck.

Ein beliebtes Schmucksymbol war auch die Schlange, welche in Form von Armreifen oder auch sich selbst verzehrend in Kreisform oder in Form einer Acht verarbeitet wurde.

 

This entry was posted in Wissen. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.